parallax background

eActros als 40-Tonner bei uns im Einsatz

Von unseren Erfahrungen profitieren viele: Seit dem Start der Erprobung mit einem eActros im Jahr 2019 haben wir über 70.000 Kilometer auf mehr als 7.000 Touren zurückgelegt. Immer aufgeladen sind Getriebegehäuse und Achskomponenten im Dreischicht-Betrieb für die Daimler Truck Werke Rastatt und Gaggenau. Elektrisch täglich legen wir mit jeden Tag im Einsatz bis zu 300 km zurück.

Steffen Maier, Leiter Kundenfahrerprobung, Mercedes-Benz Lkw, in einer Presseerklärung des Konzerns: „Der frühzeitige intensive Austausch mit Kunden ist integraler Bestandteil bei der Entwicklung unserer Fahrzeuge. Aus diesem Grund begleitet unser Team den Praxiseinsatz des eActros bei Logistik Schmitt schon seit 2019. Nach dem erfolgreichen Start der Serienproduktion im vergangenen Oktober erweitern wir nun sukzessive die Anwendungsmöglichkeiten des eActros. Wir freuen uns auf die intensiven Tests des batterieelektrischen Lastzugs im Nordschwarzwald.“

Rainer Schmitt, unser geschäftsführender Gesellschafter von Logistik Schmitt: „Der eActros als Lastzug ist für unseren Anwendungsfall ideal. In Kombination mit dem Anhänger bietet der Elektro-Lkw jetzt nicht nur ein höheres Gesamtgewicht, sondern auch ein erheblich größeres Transportvolumen. So können wir auf denselben Touren doppelt so viele Ladungsträger transportieren.“

Drei Batteriepakete benötigen an einer üblichen DC-Schnellladesäule mit 400 A Ladestrom etwas mehr als eine Stunde, um von 20 auf 80 Prozent geladen zu werden, so Daimler Truck. Zu einem späteren Zeitpunkt ist in unserer badischen Region auch ein Konzeptvergleich zwischen unserem rein batterieelektrischen eActros und den Oberleitungs-Lkw des Projekts „eWayBW“ vorgesehen, die nicht von Daimler Truck kommen. Wir sind von unserem Elektro-LKW-Einsatz breits jetzt voll überzeugt und zeigen jeden Tag mit großer Überzeugung, was möglich ist. Für Daimler – und mit einem Daimler.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner