2000er

2000er

Seit 2002 wird das Unternehmen von Max Schmitt und Sohn Rainer in der 2. und 3. Generation vorangetrieben, 2005 stößt Christian Schmitt dazu. Nach der Jahrtausendwende werden große Projekte angestoßen: aus der Insolvenz eines Mitbewerbers resultiert das erste Logistikprojekt. Es folgt 2005 der Kauf von einem angrenzenden Grundstück mit rund 22.000 m², nach 2006 der Bau von Hallen und Werkstatt. Auslastung der Flächen durch das Fertigwarenlager eines Papierherstellers. Max Schmitt gibt seinen Söhnen eine Maxime mit auf den Weg: “Wenn ihr was macht, macht es ganz und richtig!”